Alpenpässetour „Natur trifft Luxus - Alpin Chalets“ Oberjoch  

31.05.-03.06.2018 - Fronleichnam (Vorübernachtung möglich)
02.08.-05.08.2018

Der nächste Bergsommer wird besonders. Sie residieren erstmalig in den neuen Alpin Chalets am Hochsattel in Obejoch. Diese traumhaft eingerichteten Chalets sind die neuen Perlen des Panoramahotels. Von hier aus starten Sie zu unseren neuen Alpenpässetouren in Richtung Voralberg und Appenzeller Alpen. Die Routen führen Sie  überwiegend über kleinere Nebenstrecken mit sportlichen Kehren und anspruchsvollen Steigungen.

Die Ausblicke werden allesamt phantastisch sein. Insbesondere der Panoramablick über den Bodensee vom 1.463 m hohen Schwarzenberg wird unvergesslich bleiben. Wie Sie es von uns gewohnt sind, verbinden wir an diesem langen Wochenende wieder entspanntes Cruisen mit einigen kulinarischen Stopps bei lokalen Spezialitätenanbietern. Die verschiedenen Landschaftseindrücke werden Sie verzaubern und entlang der Wegstrecken versprühen die frisch gemähten Heuwiesen ihren lieblichen Duft.

„Natur trifft Luxus“ – verbringen Sie mit unseren SL-Klassikern einige Tage in wundervoller Natur und genießen dabei luxuriösen Wohnkomfort in Ihrem eigenen Chalet.

Donnerstag – Tag 1
Sie reisen individuell zu den Alpin Chalets in Oberjoch an. Nach Ihrer Ankunft gegen 15.00 Uhr erfolgt der Check-in mit Begrüßungsumtrunk. Anschließend bleibt Zeit zur freien Verfügung und Sie genießen die ersten Momente in Ihrem privaten Chalet. Gegen 16.30 Uhr findet ein erstes Treffen in der Hotellobby statt und nach der Teamvorstellung und einer kurzen Ablaufeinweisung starten Sie zu ersten Kurzausfahrt nach Eisenberg. Die Rundtour führt Sie über Grän, Pfronten, Nesselwang und Wertach zurück zu Ihrem Chalet. Auf der Wegstrecke kehren Sie in der Traditionsbrauerei Maria Hilf in Eisenberg ein. Am Abend erwartet Sie im Panoramahotel ein gemeinsames Abendessen in lockerer Atmosphäre und unser Team bringt Ihnen die fahrtechnischen Highlights der nächsten beiden Tage näher.

Freitag – Tag 2
Die sehr anspruchsvolle und kurvenreiche Strecke führt Sie heute auf den fast 1.500 m hohen Schwarzenberg. Von dieser Pass-Spitze blicken Sie bis weit ins Allgäu, den Bregenzer Wald und über den Bodensee. Auf der Route kehren Sie im Käsekeller Lingenau ein und probieren eine Auswahl der 37 verschiedenen Käsesorten. Anschließend erklimmen unsere SL-Klassiker das Hochälperle und auf der Sonnenterrasse vom Berghof Fetz lassen Sie die Blicke in die Ferne schweifen. Talwärts führt Sie Ihr Weg dann über Egg und Hittisau bis zur Alpine Lodge in Balderschwang, wo auch das Mittagessen für Sie arrangiert ist. Nach der Mittagspause geht es über den Riedbergpass 1.407 m nach Ofterschwang und weiter bis nach Oberjoch. Wenn Sie es wünschen, kreiert der Küchenchef am Abend ein besonderes Genuss-Menü für Sie - guten Appetit. 

Samstag – Tag 3
Heute starten Sie zur entspannten Ausfahrt über die Bergkämme des Westallgäus bis hin zum Bodensee. Immer wieder ergeben sich wechselnde Ausblicke und phantastische Landschaftsbilder. In Böserscheidegg kehren Sie in eine urige Sennerei ein und genießen die besten Käseprodukte des Westallgäus. Wenige Kilometer weiter eröffnet sich nach der Bergkuppe in Lutzenreute ein grandioser Talblick über den gesamten Bodensee. Nach einigen Kurven erreichen Sie Eichenberg und die Sonnenterrasse des Hotels Schönblick macht seinem Namen alle Ehre. Dort werden Ihnen leckere österreichische Köstlichkeiten offeriert und Ihr nächstes Ziel Lindau, ist von hier oben aus gut zu erkennen. Die Serpentinen führen Sie hinter nach Bregenz und die bekannte Seebühne ist von einem glitzernden Meer umgeben. Im Hafen von Lindau erwartet Sie dann die Statue des großen bayerischen Löwen, der gemeinsam mit dem Leuchtturm auf das Wohl der ein- und ausfahrenden Schiffe achtet. Vor dem renommierten Hotel Bad Schachen erwarten Sie und die SL-Klassiker vorreservierte Parkplätze und beim anstehenden Fototermin bleibt Zeit Chrom und Glanz ins rechte Licht zu rücken. Ein weiterer Glanzpunkt ist das auf der Seeterrasse des Hotels arrangierte Mittagessen, bei dem Sie auch wunderschöne Blicke auf Lindau, den Bodensee und die Alpenkämme genießen. Nach dem Mittagessen lädt ein kurzer Spaziergang an der Seepromenade ein, wohlwissend, dass die nächsten Genussmomente dieser Ausfahrt schon auf Sie warten. In Kressbronn am Bodensee wurde bereits 1828 Obst als Brand veredelt. An der Qualität der verwendeten Früchte und der sorgfältigen Verarbeitung hat sich nichts geändert und so können Sie hier noch heute die originalen und fein gebrannten Steinhauser-Obstbrände probieren. Wohl bekomm‘s!

Über Degersee führt der Weg nach Heimenkirch, wo in Meckatz die gleichnamige Familienbrauerei ihren Stammsitz hat und zu einem Meckatzer Gold-Weiß einlädt. Kenner beschwören dieses alkoholfreie Bier, vereint es doch Geschmack und Gemüt in perfekter Harmonie. Die zahlreichen Genussmomente dieses Tages bleiben noch lange in Erinnerung und so lassen wir den Abend als geselligen Hüttenabend in der Meckatzer Sportalp Hütte gegenüber dem Chaletdorf ausklingen.

Sonntag – Tag 4
Nach einem köstlichen Frühstück kann man am Vormittag noch die Annehmlichkeiten des Chalets  genießen oder Sie betreiben es sportlich und folgen dem Ruf der Berge. Die Oberjocher Berghänge bieten einige anspruchsvolle Wanderrouten. Sie können aber mit dem E-Bike ins Tannheimer Tal aufbrechen. Am Nachmittag steht dann die individuelle Rückreise an und dann heißt es „Auf Wiedersehen“ sagen!