Lago Maggiore "Lust auf Italien" 

30.08.-02.09.2018       

Mediterrane Schönheit zwischen Tessin, Lombardei und Piemont - die Sonne scheint, der laue Fahrtwind streichelt die Haut. Sie lenken das Cabriolet sicher durch die Serpentinen hinunter und haben die nächste langgezogene Rechtskurve vor Augen. In den kleinen beschaulichen Ortschaften am Lago Maggiore blicken Ihnen die Passanten staunend nach, denn das Auto, eine Pagode 250 SL, ist für viele eines der Schönsten der Automobilgeschichte.

Unser Filmsportwagen, ein Mercedes-Benz SL 600 V12 - 500 PS fährt Sie genauso sicher und komfortabel die Pässe rund um den Lago Maggiore  hinauf und wieder herunter, wie auch unsere anderen SL-Baureihen:
SL 190 (W121) 105 PS Baujahr 1957
SL 250 (W113) 150 PS Baujahr 1967
SL 420 (R107)  204 PS Baujahr 1987
SL 500 (R129)  320 PS Baujahr 1996
SL 500 (R231)  435 PS Baujahr 2012

Absolutes Highlight dieser Reise sind natürlich die schönen Uferstraßen, die Ihnen rund um den Lago Maggiore wundervolle Blicke auf den See und seine Sehenswürdigkeiten bieten. Es geht aber auch einmal hoch hinaus – von Ascona führt Sie eine Bergetappe auf den Alpe di Neggia-Paß. Oben angekommen genießen Sie einen wundervollen Blick auf Locarno und die Staumauer des Verzascadamms, von  der bekanntlich schon James Bond sprang, um die Welt zu retten. Sie wohnen im neuen 4-Sterne-Hotel de Charme in Laveno, das mit seinem Infinity-Panoramapool, der weitläufigen Parkanlage mit mediterranem Flair und der modernen Marina zu überzeugen weiß.

Donnerstag – Tag 1
Am späten Nachmittag findet ein erstes Treffen in der Hotellobby statt. Vor dem Hoteleingang sind die historischen Mercedes-Benz SL-Klassiker geparkt und nach einer kurzen Teamvorstellung und einer ersten Einweisung starten Sie zur Kurzausfahrt zum Eremitenkloster Santa Caterina del Sasso in der Nähe von Reno. Entlang der Uferstraße geht es anschließend zurück zum Hotel. Das Abendessen mit Blick auf die Marina und den wunderschönen Lago Maggiore ist in einer der typischen Trattoria für Sie arrangiert. 

Freitag – Tag 2
Nach einer kurzen Fahrerbesprechung starten Sie mit den SL-Klassikern zur Tagestour um den nördlichen Lago Maggiore. Von Laveno aus geht es mit der Fähre hinüber nach Verbania. Entlang der kurvigen Uferstraße cruisen Sie auf italienischer Seite über Ghiffa bis zum malerischen Cannero Riviera. Beim Stopp direkt an der Uferpromenade genießen Sie den ersten leckeren Espresso des Tages. Im Anschluss passieren Sie Cannobio und in Brissago die Staatsgrenze zur Schweiz. Hier befindet sich die Zigarrenmanufaktur von DANNEMANN und bei einem Besuch sehen Sie, wie diese Zigarren mit Weltruf von Hand richtig gedreht werden. Nach einem weiteren kleinen Teilstück der Etappe, erwartet Sie das mondäne Ascona. Die Sonnenperle des Tessins glänzt mit Ihrer einmaligen Uferpromenade und hier erwartet Sie auch das über alle Grenzen bekannte Restaurant SEVEN zum Mittagessen. Nach dem Essen flanieren Sie durch die malerischen Gassen und in einer kleinen Gelateria bestellen Sie sich ein leckeres Eis im Hörnchen. Nun steht die Königsetappe des Tages an und es erwartet Sie auf der anderen Seeseite der Alpe di Neggio (1.375 m). Beim Anstieg auf diesen Pass genießen Sie wundervolle Panoramablicke. Auf der rückwärtigen Seite des Passes führt Sie die Route hinunter nach Luino und zwischen den Palmen sehen Sie immer wieder auf das sich im Sonnenlicht spiegelnde Wasser des Sees. Für das italienische Abendessen haben wir für Sie einen Tisch in einem Restaurant auf der Promenade von Laveno reserviert. Bei einem Glas Wein und hausgemachter Pasta können Sie das rege Treiben rund um den Hafen verfolgen.

Samstag – Tag 3
Am Samstag steht die Panoramatour entlang des südlichen Seeufers nach Stresa und Verbania an. Sie entdecken zahlreiche kleine Nebenstraßen im Hinterland und passieren immer wieder schöne Uferstraßen. Entlang der Promenade in Stresa laden viele Bänke zum Sonnen ein und hier darf ein Stopp für einen italienischen Cappuccino nicht fehlen. Weiter geht es entlang des Ufers bis zum alten Hafen von Verbania. Dort rollen die SL-Klassiker auf den für Sie reservierten Parkplatz des Ristorante Milano und Sie werden persönlich von der Signora des Hauses begrüßt. Serviert wird fangfrischer Fisch, selbstgemachte Pasta und die köstlichsten Leckereien zum Dessert. Gleichzeitig haben Sie einen phantastischen Blick auf die Borromäischen Inseln vor Stresa. Mit der Fähre geht es im Anschluss direkt zum Hotel und der verbleibende Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Das gemeinsame Abschlussabendessen ist im Hafen von Laveno für Sie arrangiert.

Sonntag - Tag 4
Nach einer geruhsamen Nacht küsst Sie die Sonne am Lago Maggiore wach und auf der Hotelterrasse wird Ihnen zum Abschied ein Langschläfer-Frühstück serviert. Selbstverständlich können Sie den Tag über noch die Annehmlichkeiten des Hotels genießen. Flanieren Sie noch ein wenig durch den wundervollen Garten, machen Ihre letzten Fotos in der Marina oder tauchen Sie noch einmal im Infinitypool ab. Mit zahlreichen Eindrücken an eine traumhafte Lago Maggiore-Reise heißt es dann „CIAO“ sagen!